Beratung & Coaching
Muster & Vorlagen
Karriere-Ratgeber
Gründer-Ratgeber
Geschäftsideen
Bücherladen
Preisübersicht

 

Karrierezeitung: Karriere-und Existenzgruendungsservice
Ein privates Informationsangebot durch das Berufszentrum
 
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und musterbewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster

Sie befinden sich hier: Startseite - Die beliebtesten Berufe – Welche Vorteile bieten Sie?

bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster   bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster  
 

Die beliebtesten Berufe – Welche Vorteile bieten Sie?

Im Laufe der Jahre haben sich immer öfter Berufe herauskristallisiert, die in diesem Land als besonders beliebt gelten. War wohl im Mittelalter der beliebteste Beruf der Ritter, ist er es in der Neuzeit sicherlich nicht mehr. Wir haben uns einmal drei Berufe herausgesucht und für Sie zusammengestellt, die in der heutigen Zeit zu den beliebtesten und interessantesten Berufen gehören.

Der Event-Manager

Der Event-Manager gehört sicherlich bei vielen Personen zum absoluten Traumberuf. Gerade wenn man wieder einmal auf einem Konzert oder auf einem Festival war, wird einem klar, dass man solch eine Veranstaltung ebenfalls planen und organisieren könnte. Ein Event-Manager macht eben genau das – er organisiert Veranstaltungen und sorgt dafür, dass die Gäste einen unvergesslichen Abend erleben. Dazu gehören:

  • Konzept und Analyse
  • Vorbereitung und Organisation
  • Durchführung und Überwachung
  • Auswertung und Feedback

Als Event-Manager muss man nicht direkt studieren, es empfiehlt sich allerdings eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann oder zur Veranstaltungskauffrau zu machen. Im Anschluss kommt es dann darauf an, dass man an den richtigen Stellen Praktika absolviert und wichtige Kontakte knüpft. Das ist leider auch der Grund, wieso der Beruf des Event-Managers einen sehr schweren Einstieg bietet. Für ihn braucht man gute Kontakte, die einem erste Aufträge einbringen können, um Fuß in der Branche fassen zu können. Sollten Sie dieses nötige Glück nicht haben, können Sie mit dem Beruf schnell eine sehr böse Erfahrung machen. Möchten Sie dennoch den Schritt wagen, empfiehlt es sich, größere Agenturen aufzusuchen um ein Praktikum anzunehmen. In der Vergangenheit haben wir darüber berichtet, wie Sie sich auf solche Bewerbungen vorbereiten und Ihre Karriere nach vorne bringen können. Haben Sie hier erst einmal eine Stelle sicher, kommen die Kontakte von ganz allein!

Der Trader

Für viele sicherlich ein unbekannter Beruf, doch ist der Trader in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Ein Trader handelt im Auftrag anderer Kunden mit Aktien und versucht das eingesetzte Kapital in kurzer Zeit zu vermehren. Da der Trader an den Finanzmärkten handelt, ist hier ein hohes Maß an Wissen und Erfahrung erforderlich. Einfache Spekulationen sind immer mit einem gewissen Risiko behaftet, weswegen Sie sich lieber auf Insider-Tipps oder auf eigenes Wissen verlassen sollten. Auch ist es ratsam, verschiedene Tools und Techniken zu verwenden, unter anderem durch Programme, Erfahrung und Ressourcen. Ein Beispiel: Das Unternehmen IG bietet neben Wissen und Tipps auch ein Demokonto, mit dem Sie Ihr Trading verbessern.
Sollten Sie ein Trader werden wollen, dann sollten Sie im Vorfeld eine wirtschaftliche Ausbildung oder ein dementsprechendes Studium absolviert haben. Zudem sollten Sie Seminare besuchen, um Ihr Wissen weiter zu vertiefen. Möchten Sie schnelle Erfolge erzielen, empfiehlt sich eine Selbstständigkeit.

Der Fotograf

Ein Fotograf gehört in der heutigen Zeit noch immer zu den Personen, die gerne gesehen und oft für ihre Werke bewundert werden. Als Fotograf hält man nicht nur Erinnerungen bildlich fest, sondern ist auch ein Künstler. Gerade selbstständige Fotografen können sehr schnell sehr viel verdienen, wenn sie die richtigen Kontakte besitzen.

Gerade wenn Sie neu in diesem Beruf sind, fehlen Ihnen die nötigen Kontakte, um erfolgreich in die Selbstständigkeit zu starten. In diesem Fall macht eine Ausbildung zum Fotografen Sinn. So lernen Sie nicht nur die Kniffe, wie ein Bild so wird, wie Sie es sich wünschen, Sie lernen auch wichtige Personen kennen. Haben Sie die Ausbildung dann abgeschlossen, können Sie eigene Wege gehen.

 
Karrieremagazin-Abo

Beziehen Sie hier das kostenlose Magazin rund um Karriere & Existenzgründung. Dieser Newsletter erscheint monatlich.

 

Abonnieren Sie so Ihre Karriere!

  
anmelden  abmelden 
 

Empfehlung

Empfehlen Sie uns bitte hier an einen Freund oder Bekannten. Nur die E-Mail-Adresse Ihres Bekannten und Ihren Namen eingeben - Absenden - Fertig Empfehlung

Werben & Mediadaten

Werben Sie im Berufszentrum unter: bewerben.de, berufszentrum.de, karrierezeitung.de, ... Info Werbung & Media





[  KONTAKT  ][  REFERENZEN  ][  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  IMPRESSUM  ][  WIR ÜBER UNS  ]
[  SITEMAP  ][  PARTNER WERDEN  ][  MEDIADATEN  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998 - 2017 Karrierezeitung. Alle Rechte reserviert.