Beratung & Coaching
Muster & Vorlagen
Karriere-Ratgeber
Gründer-Ratgeber
Geschäftsideen
Bücherladen
Preisübersicht

 

Karrierezeitung: Karriere-und Existenzgruendungsservice
Ein privates Informationsangebot durch das Berufszentrum
 
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und musterbewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster

Sie befinden sich hier: Startseite - Sinnvolle Geldanlage mit Münzen

 

Sinnvolle Geldanlage mit Münzen

Während sich die Kurse durch den Brexit, beispielsweise das britische Pfund, rasant verändern, stellen Münzen aus Edelmetallen für viele Menschen derzeit eine sehr interessante Anlagestrategie dar. Dabei gibt es mit Gedenkmünzen und Anlagemünzen zwei Varianten mit äußerst unterschiedlichen Chancen und Risiken. Weil Münzen und Edelmetalle trotz attraktiver Kurse grundsätzlich eine spekulative Geldanlage sind, ist es empfehlenswert, das eigene Sparguthaben mit Bedacht und mit der Unterstützung von Experten in diese Geldanlagen zu investieren.

Gedenkmünzen als kostspielige und schwer berechenbare Geldanlage

Gedenkmünzen unterscheiden sich von Anlagemünzen, wie man diese beispielsweise über muenzkurier.de bekommt, vor allem durch den viel höheren Anschaffungspreis. Die Kosten für diese Münzen übersteigen den Wert des enthaltenen Edelmetalls bei Weitem. Beim Kauf von neu herausgegebenen Gedenkmünzen entscheidet zunächst vor allem die Auflage über den Anfangspreis. Die Seltenheit einer Münze ist jedoch nie eine Garantie dafür, dass der Wert ansteigen wird. Andererseits kommt es wiederum durchaus vor, dass sich Gedenkmünzen mit einer hohen Auflage überraschend einer außergewöhnlich großen Beliebtheit erfreuen und der Wert sich deshalb innerhalb von wenigen Jahren vervielfacht.

Die Chancen auf eine Wertsteigerung sind vor allem dann hoch, wenn das Motiv und der Anlass der Münzausgabe für Sammler interessant sind. Dadurch hat sich beispielsweise der ursprüngliche Wert der 100 Euro Goldmünze zur Fußball-WM 2006 trotz einer hohen Auflage von 350.000 Exemplaren verdreifacht. Beim Handel mit Gedenkmünzen, die für einen verstorbenen Künstler geprägt wurden, kommt es durch Fans ebenfalls oft zu Preisexplosionen.

Zudem haben Gedenkmünzen unter anderem nach der Abschaffung der Währungen in der DDR und später im Rest Deutschlands einen außergewöhnlichen Nostalgie-Wert erhalten. Darum ist vor allem die Goldmark aus dem Jahr 2001, von der eine Million Exemplare existieren, eine der beliebtesten deutschen Münzen. Wenn sich herausstellt, dass eine Gedenkmünze zu einem besonders beliebten Sammlerstück geworden ist, sinken die hohen Preise mit der Nachfrage aber manchmal auch wieder. Weil sich derartige Preisentwicklungen nie mit Sicherheit vorhersehen lassen, eignet sich das Sammeln seltener Münzen zumindest am Anfang eher als Hobby.

Damit der Wert einer Gedenkmünze nicht verloren geht, muss das Sammlerstück gut erhalten werden. Denn der Erhaltungsgrad ist neben der Beliebtheit und der Seltenheit einer Münze der dritte entscheidende Faktor bei der Wertbestimmung.

Anlagemünzen als sicherere Alternative

Im Gegensatz zu Gedenkmünzen ist bei Anlagemünzen keine Preisexplosion wegen eines speziellen Sammlerwerts zu erwarten. Stattdessen wird der Wert dieser Münzen vor allem an den Kurs der entsprechenden Edelmetalle gebunden. Aus diesem Grund ist die Anschaffung von Anlagemünzen viel günstiger, womit sich auch das Risiko verringert. Weil es in der Regel keine begrenzte Auflage gibt, hängt die jährliche Produktionsmenge nur von der Nachfrage ab.

 
Karrieremagazin-Abo

Beziehen Sie hier das kostenlose Magazin rund um Karriere & Existenzgründung. Dieser Newsletter erscheint monatlich.

 

Abonnieren Sie so Ihre Karriere!

  
anmelden  abmelden 
 

Empfehlung

Empfehlen Sie uns bitte hier an einen Freund oder Bekannten. Nur die E-Mail-Adresse Ihres Bekannten und Ihren Namen eingeben - Absenden - Fertig Empfehlung

Werben & Mediadaten

Werben Sie im Berufszentrum unter: bewerben.de, berufszentrum.de, karrierezeitung.de, ... Info Werbung & Media





[  KONTAKT  ][  REFERENZEN  ][  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  IMPRESSUM  ][  WIR ÜBER UNS  ]
[  SITEMAP  ][  PARTNER WERDEN  ][  MEDIADATEN  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998 - 2017 Karrierezeitung. Alle Rechte reserviert.