Beratung & Coaching
Muster & Vorlagen
Karriere-Ratgeber
Gründer-Ratgeber
Geschäftsideen
Bücherladen
Preisübersicht

 

Karrierezeitung: Karriere-und Existenzgruendungsservice
Ein privates Informationsangebot durch das Berufszentrum
 
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und musterbewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster

Sie befinden sich hier: Startseite - Ich-AG-Ratgeber - Die Ich-AG - Checkliste

bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster   bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster  
 

Karriereberatung

Unsere Fachleute und Berater sind fachlich ausgebildet und bieten Ihnen umfassenden, professionellen Service.

UNSERE LEISTUNGEN

ARBEITSRECHTS-BERATUNG ARBEITSRECHTSBERATUNG
ARBEITSRECHT-RATGEBER ARBEITSRECHT-RATGEBER
ARBEITSRECHT eBOOK ARBEITSRECHT EBOOK
KARRIERE-BERATUNG KARRIEREBERATUNG
KARRIERE-RATGEBER eBOOK KARRIERE-RATGEBER eBOOK
KARRIERE-RATGEBER CDROM KARRIERE-RATGEBER CDROM

DOWNLOADS:
ARBEITSVERTRÄGE ARBEITSVERTRÄGE
AUFHEBUNGSVERTRÄGE AUFHEBUNGSVERTRÄGE
ABMAHNUNGEN ABMAHNUNGEN
KÜNDIGUNGEN KÜNDIGUNGEN
ARBEITSZEUGNISSE ARBEITSZEUGNISSE
HEADHUNTER-ADRESSEN HEADHUNTER
PREISÜBERSICHT PREISÜBERSICHT


Ich-AG-Jobideen

Wählen Sie aus 99 Geschäfts-ideen Ihre passende Ich-AG aus und machen sich damit selbstständig. 14.400,00 Euro Zuschuss gewährt der deutsche Staat. Wie eine Ich-AG funktioniert, was Sie dafür tun müssen und wie Sie sich erfolgreich eine Existenz aufbauen, erklären wir in unserem Ich-AG-Ratgeber.

Ich-AG-Ideen ansehen  Ich-AG-Ideen ansehen

UNSERE LEISTUNGEN

99 JOB-IDEEN FÜR ICH-AGs ICH-AG-IDEEN ANSEHEN
ICH-AG-RATGEBER eBOOK ICH-AG-RATGEBER eBOOK
ICH-AG-BERATUNG ICH-AG-BERATUNG
ICH-AG-DOWNLOADS
ICH-AG-DOWNLOADS
BUSINESSPLÄNE
BUSINESSPLÄNE
PREISÜBERSICHT PREISÜBERSICHT

Kontakt

KARRIEREZEITUNG
Berufszentrum ABIS e.k.
Frau Seeger / Frau de Bloom
Postfach 100236
32502 Bad Oeynhausen

Fon: 05731 - 842 07 35
Fax: 05731 - 18 66 99 5
kontakt@karrierezeitung.de

 

 

Die Ich-AG - Checkliste

Vorbereitung und Planung
1
Haben Sie bereits eine Geschäftsidee? Wenn nicht, werden Sie hier fündig: 100 Geschäftsideen für Ich-AGs und Nebentätigkeiten
2
Sind Sie sicher, dass die berufliche Selbstständigkeit das Richtige für Sie ist? Sind Sie sich allen Folgen (Mehr Arbeit, Verantwortung, evtl. weniger Geld, Gesundheit, weniger Zeit, kein Urlaub, Stress) bewusst?
3
Ist Ihre Familie bzw. sind Ihre Angehörigen mit dem Schritt einverstanden und bereit Sie dabei (wenn notwendig) zu unterstützen?
4
Haben Sie eine Erfolg versprechende Geschäftsidee auf Substanz geprüft? Haben Sie die Geschäftsidee mit Freunden und Bekannten bereits diskutiert und sind der Meinung, dass sie gut durchdacht ist?
5
Notieren Sie persönliche Chancen, Erwartungen und Risiken, die mit einer Geschäftsidee zu tragen kommen. Sein Sie dabei ehrlich zu sich selbst.
6
Haben Sie sich bereits beraten lassen bei öffentlichen Stellen wie die IHK, HK, Arbeitsamt, ... bzw. bei Ihrer Bank, Steuer- oder Finanzberater?
7
Notieren Sie Ihre beruflichen Erwartungen und Ziele bezüglich der Existenzgründung (Umsatz, Kundenstamm, Vorschau, ....)
8
Haben Sie bereits Kapital, Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie benötigen für Ihre Geschäftsidee? Welche Kenntnisse, Kapital, ... benötigen Sie noch zur Umsetzung? Brauche Sie externes Kapital (Kredite)?
9
Benötigen Sie noch weitere Fachkenntnisse oder Qualifikationen? Ist eine Weiterbildung notwendig?
10
Haben Sie bereits Geschäftskontakte zu Kunden und können so schnell Erfolge erzielen?
11
Können oder haben Sie Ihre Geschäftsidee als Nebengewerbe als Erfolg versprechend getestet? wenn noch nicht, können Sie das noch nachholen?
12
Sind Sie sich bewusst und gewillt, bei Problemen Hilfe zu suchen? Kennen Sie bereits Stellen, Menschen die Ihnen helfen können?
13
Haben Sie genug finanzielle Mittel um ein kurze Durststrecke durch zu stehen?
14
Wissen Sie, wie Sie Kunden gewinnen können? Welche Vertriebs- und Marketingmaßnahmen werden Sie nutzen um Kunden zu erhalten? Sind diese Maßnahmen als erfolgreich getestet?
15
Ist der Standort richtig gewählt?
Beratung durch die Agentur für Arbeit
16
Bereiten Sie sich mit unserem unserem "Ich-AG-Ratgeber" und dem "ABC für Existenzgründer" auf das Beratungsgespräch intensiv vor. Lernen Sie alles über die verschiedenen Fördermöglichkeiten, deren Auswirkungen und welche Bedeutung die weiteren Schritte für Sie haben. Bereiten Sie sich gründlich vor!
17
Errechnen Sie sich wie viel Kosten Sie im Monat (privat und beruflich) haben werden. Wie viel Geld Sie und Ihre Familie zum Leben brauchen. Reicht das Geld aus der Förderung plus den ersten Einnahmen aus dem Gewerbe zum Überleben? Reichen die Reserven bis das Gewerbe lukrativ läuft?
18
Lassen Sie sich bei der Agentur für Arbeit in Ihrem Wohnort einen Beratungstermin geben. Tragen Sie dort Ihre Geschäftsidee vor. Für diese Präsentation eignet sich ein überzeugender Mini-Businessplan mit: Lebenslauf, Ihren Qualifikationen, Ihrer Geschäftsidee und den Qualifikationen, die Sie dafür mitbringen, die Vorgehensweise, wie Sie erfolgreich sein wollen, erste Erfolge, eine Vorschau über Einkünfte, Ausgaben, ... Vorlagen für diese Präsentation finden Sie unter dem Link: Finanzpläne zur Ich-AG
19
Diskutieren Sie mit der Behörde welche Fördermöglichkeit (EXGZ öder ÜG) für Sie in Frage kommt. Lassen Sie sich die nächsten Schritte durch die Behörde weisen.
20
Reichen Sie Ihren Antrag für die Förderung und die Ich-AG ein. Bei der Förderung durch ÜG sind weitere Dokumente notwendig, die Sie vorher besorgen müssen. Mehr unter dem Link: Überbrückungsgeld
21
Sichern Sie sich sozial ab (Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung). Bei der Ich-AG sind Sie gesetzlich pflichtversichert!
Erste Schritte
22
Probieren Sie Ihre Geschäftsidee "im Kleinen" aus, um sicher zu gehen, dass Sie damit Erfolg haben werden.
23
Planen Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben. Vermeiden Sie "den schnellen Griff in die Kasse".
24
Melden Sie Ihr Gewerbe (Gewerbeamt, Finanzamt bei Freiberufler) erst dann an, wenn Sie vom Arbeitsamt das OK der Förderung erhalten haben. Vorher das Gewerbe anmelden, kann den Verlust einer Fördermöglichkeit bedeuten.
25
Kalkulieren Sie Ihre Ausgaben, Einnahmen und Preise realistisch und gewinnbringend.
26
Lassen Sie sich, wenn Sie Bedarf daran haben, durch ein Existenzgründungsseminar (Agentur für Arbeit) weiterbilden.
Praxis
27
Lernen Sie die Erstellung einer einfachen Buchführung (Einnahmen-Überschussabrechnung), auch wenn Sie die jetzt noch nicht brauchen.
28
Verlieren Sie nicht den Mut und die Geduld, wenn alles nicht so läuft wie Sie es wollen. Die meisten Existenzgründungen brauchen Jahre bis sie richtig "rund laufen".

Der Ich-AG-Ratgeber vom BERUFSZENTRUM und KARRIEREZEITUNG

Möchten Sie unseren umfassenden Ich-AG-Ratgeber in Ruhe zuhause lesen? Dann bestellen Sie den Ratgeber im PDF-Format [] für nur 5,00 €

+ Genaue Beschreibung der Ich-AG-Förderung bis max. 14.400,00 Euro
+ Detaillierte Darstellung der Förderungsarten [EXGZ, Überbrückungsgeld]
+ Verständliche Vorgehensweisen: Wie der wird Ich-AG-Zuschuss beantragt?

+ Großer Fragenpool, der nahezu alle Ich-AG-Fragen beantwortet
+ Mit Checkliste, Adresslisten, Enscheidungshilfen, Ansprechpersonen, uvm.
+ Unsere Rechnung läßt sich steuerlich absetzen!

   Inhaltsverzeichnis Bestellen   

 

Karrieremagazin-Abo

Beziehen Sie hier das kostenlose Magazin rund um Karriere & Existenzgründung. Dieser Newsletter erscheint monatlich.

 

Abonnieren Sie so Ihre Karriere!

  
anmelden  abmelden 
 

Empfehlung

Empfehlen Sie uns bitte hier an einen Freund oder Bekannten. Nur die E-Mail-Adresse Ihres Bekannten und Ihren Namen eingeben - Absenden - Fertig Empfehlung

Werben & Mediadaten

Werben Sie im Berufszentrum unter: bewerben.de, berufszentrum.de, karrierezeitung.de, ... Info Werbung & Media





[  KONTAKT  ][  REFERENZEN  ][  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  IMPRESSUM  ][  WIR ÜBER UNS  ]
[  SITEMAP  ][  PARTNER WERDEN  ][  MEDIADATEN  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998 - 2017 Karrierezeitung. Alle Rechte reserviert.