Beratung & Coaching
Muster & Vorlagen
Karriere-Ratgeber
Gründer-Ratgeber
Geschäftsideen
Bücherladen
Preisübersicht

 

Karrierezeitung: Karriere-und Existenzgruendungsservice
Ein privates Informationsangebot durch das Berufszentrum
 
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und musterbewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster

Sie befinden sich hier: Startseite - Existenzgründungs-Ratgeber - Fördergelder und Kredite

bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster   bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster  
 

Karriereberatung

Unsere Fachleute und Berater sind fachlich ausgebildet und bieten Ihnen umfassenden, professionellen Service.

UNSERE LEISTUNGEN

ARBEITSRECHTS-BERATUNG ARBEITSRECHTSBERATUNG
ARBEITSRECHT-RATGEBER ARBEITSRECHT-RATGEBER
ARBEITSRECHT eBOOK ARBEITSRECHT EBOOK
KARRIERE-BERATUNG KARRIEREBERATUNG
KARRIERE-RATGEBER eBOOK KARRIERE-RATGEBER eBOOK
KARRIERE-RATGEBER CDROM KARRIERE-RATGEBER CDROM

DOWNLOADS:
ARBEITSVERTRÄGE ARBEITSVERTRÄGE
AUFHEBUNGSVERTRÄGE AUFHEBUNGSVERTRÄGE
ABMAHNUNGEN ABMAHNUNGEN
KÜNDIGUNGEN KÜNDIGUNGEN
ARBEITSZEUGNISSE ARBEITSZEUGNISSE
HEADHUNTER-ADRESSEN HEADHUNTER
PREISÜBERSICHT PREISÜBERSICHT


Ich-AG-Jobideen

Wählen Sie aus 99 Geschäfts-ideen Ihre passende Ich-AG aus und machen sich damit selbstständig. 14.400,00 Euro Zuschuss gewährt der deutsche Staat. Wie eine Ich-AG funktioniert, was Sie dafür tun müssen und wie Sie sich erfolgreich eine Existenz aufbauen, erklären wir in unserem Ich-AG-Ratgeber.

Ich-AG-Ideen ansehen  Ich-AG-Ideen ansehen

UNSERE LEISTUNGEN

99 JOB-IDEEN FÜR ICH-AGs ICH-AG-IDEEN ANSEHEN
ICH-AG-RATGEBER eBOOK ICH-AG-RATGEBER eBOOK
ICH-AG-BERATUNG ICH-AG-BERATUNG
ICH-AG-DOWNLOADS
ICH-AG-DOWNLOADS
BUSINESSPLÄNE
BUSINESSPLÄNE
PREISÜBERSICHT PREISÜBERSICHT

Kontakt

KARRIEREZEITUNG
Berufszentrum ABIS e.k.
Frau Seeger / Frau de Bloom
Postfach 100236
32502 Bad Oeynhausen

Fon: 05731 - 842 07 35
Fax: 05731 - 18 66 99 5
kontakt@karrierezeitung.de

 

 

Fördergelder und Kredite

Eine Vielzahl an Förder-Instituten der Kommunen, der Länder und des Bundes bietet Kredite und Darlehen für Gründer, für Investitionen und Unternehmensexpansionen. Auch EU-Förderprogramme und das Arbeitsamt unterstützen angehende Selbstständige.
Die folgende Übersicht gibt nur einen Einblick in die wichtigsten Förderinstrumente. Nähere Auskünfte auch zu weiteren Finanzierungshilfen gibt die örtliche IHK, Investitions- und Bürgschaftsbanken und das zuständige kommunale Wirtschaftsamt oder das Wirtschaftsministerium.

Das KfW-StartGeld
Wie das KfW-Mikrodarlehen ist das KfW-StartGeld der KfW Mittelstandsbank ein zinsgünstiges Darlehen für Kleingründer, deren Kapitalbedarf nicht mehr als 50.000 Euro beträgt. Das Startgeldwird für Vorhaben bei einer gewerblichen oder freiberuflichen Existenzgründung gewährt.

Das Besondere ist hierbei, wie beim KfW-Mikrodarlehen, dass der Antragsteller in der Regel nur geringe Sicherheiten zur Verfügung stellen braucht, da die KfW-Mittelstandsbank gemeinsam mit dem Europäischen Investitionsfonds zu 80 % gegenüber der Bank für die Rückzahlung Ihres Darlehens haftet.

Gefördert werden Existenzgründungen und Nebengewerbe, die im Bereich der gewerblichen Wirtschaft oder als Angehörige der Freien Berufe einschließlich der Heilberufe sich selbstständig machen möchten. Voraussetzung der Förderung bei der Nebenerwerbsgründung ist, dass nach maximal vier Jahren ein Vollgewerbebetrieb aus dem Nebengewerbe geworden ist. Wenn nicht, muss die Fördersumme zurückgezahlt werden. Darüber hinaus kann das Darlehen auch in der Existenzfestigungsphase (bis zu drei Jahre nach dem Start in die Selbständigkeit) in Anspruch genommen werden.

Eine Kombination mit anderen KfW Mittelstandsbankkrediten ist dann aber nicht mehr möglich.

Der Darlehensantrag muss vor Beginn des Vorhabens bei der Hausbank gestellt werden. Diese prüft den Antrag, verlangt Sicherheiten und leitet, falls positiv beschieden, den Antrag an dei KfW Mittelstandsbank weiter. Ansprechpartner sind Ihre Bank, der den Kredit der KfW Mittelstandsbank vermittelt. Als Kosten für das Darlehen stehen lediglich die üblichen Bearbeitungsgebühren und natürlich die Zinsen.

Das KfW-Mikrodarlehen
Kleinst-Existenzgründungen und Nebengewerbe erhalten vielfach keinen Kredit durch Kreditinstitute, obwohl aus solchen Unternehmungen ein richtiges Unternehmen erwachsen kann. Das Mikrodarlehen der KfW Mittelstandsbank fördert gewerbliche oder freiberufliche (Klein-)Existenzgründung, deren Kapitalbedarf nicht mehr als 25.000 Euro beträgt.

Das Besondere ist, dass die Antragsteller in der Regel nur geringe Sicherheiten zur Verfügung zu stellen brauchen, da die KfW Mittelstandsbank gemeinsam mit dem Europäischen Investitionsfonds zu 80 % gegenüber der Bank für die Rückzahlung Ihres Darlehens haftet.

Gefördert werden natürliche Personen, Arbeitslose, Ausländerinnen, Ausländer (mit und ohne deutsche Staatsangehörigkeit) sowie Immigranten, Aussiedler, Spätaussiedler aber auch kleine Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten. Mit diesem Förderprogramm können auch erneute Unternehmensgründungen finanziert werden. Voraussetzung für die Förderung ist, dass Verpflichtungen aus der ersten Gründung das neue Vorhaben nicht belasten.

Eine weitere Voraussetzung für die Förderung von Nebengewerben ist, dass aus dem Nebengewerbe nach maximal vier Jahren ein Vollgewerbe geworden ist. Falls nicht, muss die Fördersumme zurückgezahlt werden. Darüber hinaus kann das Darlehen auch in der Existenzfestigungsphase (bis zu drei Jahre nach dem Start in die Selbständigkeit) in Anspruch genommen werden.

Eine Kombination mit anderen KfW Mittelstandsbankkrediten ist dann aber nicht mehr möglich.

Der Darlehensantrag muss vor Beginn des Vorhabens bei der Hausbank gestellt werden. Diese prüft den Antrag, verlangt Sicherheiten und leitet, falls positiv beschieden, den Antrag an dei KfW Mittelstandsbank weiter. Ansprechpartner sind Ihre Bank, der den Kredit der KfW Mittelstandsbank vermittelt. Als Kosten für das Darlehen stehen lediglich die üblichen Bearbeitungsgebühren und natürlich die Zinsen.

Der Ich-AG-Ratgeber vom BERUFSZENTRUM und KARRIEREZEITUNG

Möchten Sie unseren umfassenden Ich-AG-Ratgeber in Ruhe zuhause lesen? Dann bestellen Sie den Ratgeber im PDF-Format [] für nur 5,00 €

+ Genaue Beschreibung der Ich-AG-Förderung bis max. 14.400,00 Euro
+ Detaillierte Darstellung der Förderungsarten [EXGZ, Überbrückungsgeld]
+ Verständliche Vorgehensweisen: Wie der wird Ich-AG-Zuschuss beantragt?

+ Großer Fragenpool, der nahezu alle Ich-AG-Fragen beantwortet
+ Mit Checkliste, Adresslisten, Enscheidungshilfen, Ansprechpersonen, uvm.
+ Unsere Rechnung läßt sich steuerlich absetzen!

   Inhaltsverzeichnis Bestellen   

 

Karrieremagazin-Abo

Beziehen Sie hier das kostenlose Magazin rund um Karriere & Existenzgründung. Dieser Newsletter erscheint monatlich.

 

Abonnieren Sie so Ihre Karriere!

  
anmelden  abmelden 
 

Empfehlung

Empfehlen Sie uns bitte hier an einen Freund oder Bekannten. Nur die E-Mail-Adresse Ihres Bekannten und Ihren Namen eingeben - Absenden - Fertig Empfehlung

Werben & Mediadaten

Werben Sie im Berufszentrum unter: bewerben.de, berufszentrum.de, karrierezeitung.de, ... Info Werbung & Media





[  KONTAKT  ][  REFERENZEN  ][  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  IMPRESSUM  ][  WIR ÜBER UNS  ]
[  SITEMAP  ][  PARTNER WERDEN  ][  MEDIADATEN  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998 - 2017 Karrierezeitung. Alle Rechte reserviert.