Beratung & Coaching
Muster & Vorlagen
Karriere-Ratgeber
Gründer-Ratgeber
Geschäftsideen
Bücherladen
Preisübersicht

 

Karrierezeitung: Karriere-und Existenzgruendungsservice
Ein privates Informationsangebot durch das Berufszentrum
 
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und musterbewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster

Sie befinden sich hier: Startseite - Ich-AG-Ratgeber - Existenzgründungszuschuss oder Überbrückungsgeld?

bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster   bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster  
 

Karriereberatung

Unsere Fachleute und Berater sind fachlich ausgebildet und bieten Ihnen umfassenden, professionellen Service.

UNSERE LEISTUNGEN

ARBEITSRECHTS-BERATUNG ARBEITSRECHTSBERATUNG
ARBEITSRECHT-RATGEBER ARBEITSRECHT-RATGEBER
ARBEITSRECHT eBOOK ARBEITSRECHT EBOOK
KARRIERE-BERATUNG KARRIEREBERATUNG
KARRIERE-RATGEBER eBOOK KARRIERE-RATGEBER eBOOK
KARRIERE-RATGEBER CDROM KARRIERE-RATGEBER CDROM

DOWNLOADS:
ARBEITSVERTRÄGE ARBEITSVERTRÄGE
AUFHEBUNGSVERTRÄGE AUFHEBUNGSVERTRÄGE
ABMAHNUNGEN ABMAHNUNGEN
KÜNDIGUNGEN KÜNDIGUNGEN
ARBEITSZEUGNISSE ARBEITSZEUGNISSE
HEADHUNTER-ADRESSEN HEADHUNTER
PREISÜBERSICHT PREISÜBERSICHT


Ich-AG-Jobideen

Wählen Sie aus 99 Geschäfts-ideen Ihre passende Ich-AG aus und machen sich damit selbstständig. 14.400,00 Euro Zuschuss gewährt der deutsche Staat. Wie eine Ich-AG funktioniert, was Sie dafür tun müssen und wie Sie sich erfolgreich eine Existenz aufbauen, erklären wir in unserem Ich-AG-Ratgeber.

Ich-AG-Ideen ansehen  Ich-AG-Ideen ansehen

UNSERE LEISTUNGEN

99 JOB-IDEEN FÜR ICH-AGs ICH-AG-IDEEN ANSEHEN
ICH-AG-RATGEBER eBOOK ICH-AG-RATGEBER eBOOK
ICH-AG-BERATUNG ICH-AG-BERATUNG
ICH-AG-DOWNLOADS
ICH-AG-DOWNLOADS
BUSINESSPLÄNE
BUSINESSPLÄNE
PREISÜBERSICHT PREISÜBERSICHT

Kontakt

KARRIEREZEITUNG
Berufszentrum ABIS e.k.
Frau Seeger / Frau de Bloom
Postfach 100236
32502 Bad Oeynhausen

Fon: 05731 - 842 07 35
Fax: 05731 - 18 66 99 5
kontakt@karrierezeitung.de

 

 

Existenzgründungszuschuss oder Überbrückungsgeld?

Gegenüberstellung: Existenzgründungszuschuss vs. Überbrückungsgeld
Der Existenzgründungszuschuss wird drei Jahre mit 600 Euro monatlich im ersten, 360 Euro im zweiten und 240 Euro im dritten Jahr gewährt. Von diesen Geldern zahlt der Gründer einer Ich-AG seine soziale Absicherung in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung. Sobald sein erwirtschaftetes Arbeitseinkommen 25 000 Euro im Jahr überschreitet, entfällt die Förderung durch das Arbeitsamt.

Mit dem Überbrückungsgeld hat der Antragsteller die Möglichkeit, nach Beginn der selbstständigen Tätigkeit sechs Monate lang Gelder in Höhe der Lohnersatzleistung zu beziehen. Ein arbeitsloser Gründer würde demnach im ersten halben Jahr seiner Selbstständigkeit sein Arbeitslosengeld plus eines Pauschalbetrags für seine Sozialversicherung erhalten, um unabhängig von seiner Auftragslage seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Plant ein Gründer für sein Unternehmen einen raschen Zuwachs in den ersten drei Jahren, bietet sich die Ich-AG nicht an, da er der 25 000-Euro-Grenze unterliegt.

Zielsetzungen der Zuschüsse
Beide Leistungen der Arbeitsförderung werden nicht zugleich gewährt. Sie haben die gleiche Zielsetzung, aber unterschiedliche Zwecke und Förderungsvoraussetzungen.
So dient das Überbrückungsgeld der Sicherung des Lebensunterhalts in den ersten sechs Monaten der Selbstständigkeit, während der Existenzgründerzuschuss zur sozialen Sicherung während einer bis zu dreijährigen Startphase verwendet wird.
Die Entscheidung für eine der beiden Zuschussarten hängt von drei Faktoren ab:

  • von der Höhe des Arbeitslosengeldes oder der Arbeitslosenhilfe,
  • von der zu erwartenden Geschäftsentwicklung in den ersten drei Jahren
  • von den Sozialversicherungsbeiträgen.

Ein kann sehr kompliziert werden für den, der sich für das Überbrückungsgeld entschieden. Mit der Beantragung des Überbrückungsgeldes ist dann ein detailliertes Gründungskonzept notwendig. Diese Aufgabe und der damit verbundene Businessplan muss von fachkundiger Stelle als tragfähig anerkannt
werden, bevor das Arbeitsamt das Überbrückungsgeld frei gibt.

Wichtig ist also, dass die Geschäftsidee etwas taugt, ansonsten verbraucht man viel Wartezeit und den Gang zum Arbeitsamt.

Punkte, die für das Überbrückungsgeld sprechen:

  • Wenn bereits im ersten Jahr über 25.000,00 Euro verdienen wird, (von einem schnellen Wachstum ausgehend), wäre das Überbrückungsgeld die günstigere Alternative, wenn es eben hoch genug ist.
  • Das jährliche Einkommen liegt im ersten Jahr unter 21.420,00 Euro und beträgt ab dem 2. Jahr mindestens 25.001,00 Euro. Hier ist das Überbrückungsgeld zu wählen, wenn der Leistungsanspruch mindestens 1.365,00 Euro im Monat beträgt.
  • Das jährliche Einkommen beträgt bereits im ersten Jahr mehr als 25.000,00 Euro und übersteigt ab dem 2. Jahr die Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Krankenversicherung. Hier ist das ÜG zu wählen, wenn der Leistungsanspruch mindestens 828,00 Euro im Monat beträgt.

Punkte, die für den Existenzgründungszuschuss sprechen:

  • Jährliches Einkommen bleibt für 3 Jahre unter 21.420,00 Euro

Der Ich-AG-Ratgeber vom BERUFSZENTRUM und KARRIEREZEITUNG

Möchten Sie unseren umfassenden Ich-AG-Ratgeber in Ruhe zuhause lesen? Dann bestellen Sie den Ratgeber im PDF-Format [] für nur 5,00 €

+ Genaue Beschreibung der Ich-AG-Förderung bis max. 14.400,00 Euro
+ Detaillierte Darstellung der Förderungsarten [EXGZ, Überbrückungsgeld]
+ Verständliche Vorgehensweisen: Wie der wird Ich-AG-Zuschuss beantragt?

+ Großer Fragenpool, der nahezu alle Ich-AG-Fragen beantwortet
+ Mit Checkliste, Adresslisten, Enscheidungshilfen, Ansprechpersonen, uvm.
+ Unsere Rechnung läßt sich steuerlich absetzen!

   Inhaltsverzeichnis Bestellen   

 

Karrieremagazin-Abo

Beziehen Sie hier das kostenlose Magazin rund um Karriere & Existenzgründung. Dieser Newsletter erscheint monatlich.

 

Abonnieren Sie so Ihre Karriere!

  
anmelden  abmelden 
 

Empfehlung

Empfehlen Sie uns bitte hier an einen Freund oder Bekannten. Nur die E-Mail-Adresse Ihres Bekannten und Ihren Namen eingeben - Absenden - Fertig Empfehlung

Werben & Mediadaten

Werben Sie im Berufszentrum unter: bewerben.de, berufszentrum.de, karrierezeitung.de, ... Info Werbung & Media





[  KONTAKT  ][  REFERENZEN  ][  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  IMPRESSUM  ][  WIR ÜBER UNS  ]
[  SITEMAP  ][  PARTNER WERDEN  ][  MEDIADATEN  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998 - 2017 Karrierezeitung. Alle Rechte reserviert.