Beratung & Coaching
Muster & Vorlagen
Karriere-Ratgeber
Gründer-Ratgeber
Geschäftsideen
Bücherladen
Preisübersicht

 

Karrierezeitung: Karriere-und Existenzgruendungsservice
Ein privates Informationsangebot durch das Berufszentrum
 
bewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und musterbewerbung, bewerben, richtig bewerben, bewerbung vorlagen und muster

Sie befinden sich hier: Startseite - Karriere machen als SAP-Berater

 

Karriere machen als SAP-Berater

SAP-Berater sind gefragt wie eh und je. Die Software für die Abwicklung von Unternehmensprozessen umfasst viele verschiedene Produkte, aufgrund der Komplexität der Anwendung finden fachkundige Berater vielfältige Aufgabenbereiche.

SAP-Experte werden

Hohe Gehälter und schnelle Lohnsteigerungen machen den Beruf des SAP-Beraters für alle attraktiv, die eine Karriere anstreben. Anders als häufig angenommen, kann auch der Quereinstieg gelingen. Unabhängig vom Ausbildungsweg bestehen auch beim nachträglichen Einstieg gute Aufstiegschancen, sind erst einmal die ersten Jahre Projekterfahrung gemacht. IT-Know-how und betriebswirtschaftliche Kompetenzen sind ebenso wichtig wie eine gute Ausbildung im SAP-Bereich wie sie zum Beispiel hier möglich ist, allerdings Voraussetzung für den Aufstieg. Für den erfolgreichen Quereinstieg sind einschlägige Erfahrungen in einem der Bereiche deshalb auf jeden Fall nützlich. Der typische SAP-Quereinsteiger hat einige Jahre Controlling-Erfahrung, Arbeit im Vertrieb oder in der Warenwirtschaft hinter sich, auch Webshop- oder Netzwerkadministratoren haben gute Chancen.

SAP-Zertifizierung – hilfreich, aber nicht unverzichtbar

Die SAP-Bildungsinstitute bieten Kurse an, die anschließend zertifiziert werden, bezahlt werden diese zum Teil vom Arbeitgeber, auch die Arbeitsagentur finanziert die Ausbildung zum Teil. Wer im eigenen Betrieb Erfahrungen mit der Software machen konnte, kommt auch ohne das Kurs-Zertifikat an gute Arbeitsplätze, Berufserfahrung kommt bei vielen Arbeitgebern weit vor guten Schulungen. Deshalb kann es empfehlenswert sein, bei einem Job-Angebot im SAP-Bereich lieber diesen anzunehmen als sich auf eine Schulung zu verlassen. Ist der Einstieg erst einmal geschafft, dann steht der Karriere in diesem lukrativen und spannenden Berufsfeld meist nchts mehr im Wege.

Freiberufliche SAP-Berater

Wer freiberuflich als SAP-Berater arbeitet, hat viele Möglichkeiten, sein Arbeitsumfeld zu gestalten. Probleme kann es allerdings bei einem Wiedereinstieg in die Festanstellung geben. Denn viele Arbeitgeber befürchten, dass sich Berater in freiberuflichen Phasen nicht ausreichend weiterbilden. Dann können Zertifizierungen als Nachweis hilfreich sein.

Bei der Bewerbung im SAP-Bereich ist es ebenso wie in allen anderen Branchen wichtig, sich gut und kompetent darzustellen. Einen wichtigen Beitrag für den richtigen Eindruck leistet ein professioneller Lebenslauf. Dieser sollte den Berufsweg klar darstellen und für den neuen Arbeitgeber transparent sein.

 
Karrieremagazin-Abo

Beziehen Sie hier das kostenlose Magazin rund um Karriere & Existenzgründung. Dieser Newsletter erscheint monatlich.

 

Abonnieren Sie so Ihre Karriere!

  
anmelden  abmelden 
 

Empfehlung

Empfehlen Sie uns bitte hier an einen Freund oder Bekannten. Nur die E-Mail-Adresse Ihres Bekannten und Ihren Namen eingeben - Absenden - Fertig Empfehlung

Werben & Mediadaten

Werben Sie im Berufszentrum unter: bewerben.de, berufszentrum.de, karrierezeitung.de, ... Info Werbung & Media





[  KONTAKT  ][  REFERENZEN  ][  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  IMPRESSUM  ][  WIR ÜBER UNS  ]
[  SITEMAP  ][  PARTNER WERDEN  ][  MEDIADATEN  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998 - 2017 Karrierezeitung. Alle Rechte reserviert.